by

SOTI MobiControl

Seit nunmehr fast 10 Jahren bieten wir erfolgreich die Mobile Device Management Lösung von SOTI an.

MobiControl
Enterprise Mobile Device Management - Mit dem MDM MobiControl V13 wird das Management von mobilen Datenterminals der neuesten Generation zum Kinderspiel. Vom Rollout bis zum Support sind mit der Version 13 des MobiControl nahezu alle Aufgaben lösbar. PDAs und EDAs lassen sich per WLAN, WWAN oder Cradle im Intranet oder hinter Firewalls managen und warten. Per selbsterstellter Softwarepackages, die an alle oder Gruppen von Geräten verteilt werden, sobald sich das Gerät im Netzwerk meldet, sind alle Aufgaben lösbar.
Lassen Sie sich von uns beraten - wir sind MobiControl Trainer.

MDM - SOTI MobiControl

Device Provisioning (Software Verteilung) - selbst Betriebssystem-Updates lassen sich OTA (over-the-air) erledigen

Help Desk - durch Integration ins Active Directory können Sie beliebige Support Varianten realisieren

Location Service - optimieren Sie Ihre Fahrwege, organisieren Sie Hilfe in Notfällen

Advanced Security - sichern Sie Ihre mobilen Unternehmensdaten genauso, wie die Datenübertragung per SSL

Data Sync - synchronisieren Sie dynamische Daten zwischen mobilen Geräten und Servern nach Zeitplan oder auf Anforderung

Asset Management - behalten Sie den Überblick über Ihre mobilen Geräte - optimieren Sie den Einsatz und die Auslastung

Diagnostics - analysieren Sie Problemfälle schnell und zielgenau

Reporting - erstellen Sie Reports für Präsentationen und Auswertungen

HelpMobiControl Online Hilfe

Seit nunmehr fast 10 Jahren bieten wir erfolgreich die Mobile Device Management Lösung von SOTI an.

MobiControl
Enterprise Mobile Device Management - Mit dem MDM MobiControl V13 wird das Management von mobilen Datenterminals der neuesten Generation zum Kinderspiel. Vom Rollout bis zum Support sind mit der Version 13 des MobiControl nahezu alle Aufgaben lösbar. PDAs und EDAs lassen sich per WLAN, WWAN oder Cradle im Intranet oder hinter Firewalls managen und warten. Per selbsterstellter Softwarepackages, die an alle oder Gruppen von Geräten verteilt werden, sobald sich das Gerät im Netzwerk meldet, sind alle Aufgaben lösbar.
Lassen Sie sich von uns beraten - wir sind MobiControl Trainer.

MDM - SOTI MobiControl

Device Provisioning (Software Verteilung) - selbst Betriebssystem-Updates lassen sich OTA (over-the-air) erledigen

Help Desk - durch Integration ins Active Directory können Sie beliebige Support Varianten realisieren

Location Service - optimieren Sie Ihre Fahrwege, organisieren Sie Hilfe in Notfällen

Advanced Security - sichern Sie Ihre mobilen Unternehmensdaten genauso, wie die Datenübertragung per SSL

Data Sync - synchronisieren Sie dynamische Daten zwischen mobilen Geräten und Servern nach Zeitplan oder auf Anforderung

Asset Management - behalten Sie den Überblick über Ihre mobilen Geräte - optimieren Sie den Einsatz und die Auslastung

Diagnostics - analysieren Sie Problemfälle schnell und zielgenau

Reporting - erstellen Sie Reports für Präsentationen und Auswertungen

HelpMobiControl Online Hilfe

Features

SOTI Logo

Automated Software/Data Distribution - Software- und Datenverteilung an mobile Endgeräte - Sofort oder zum vordefinierten Zeitpunkt
Integrated Remote Control/Helpdesk Toolset - Voll ausgestattetes Werkzeug für Echtzeit-Helpdesk und Trouble Shooting, mit Echtzeit-Remote Control, Remote File Transfer/Explorer, Remote Scripting, Remote Registry Editor, Remote Task Manager, Remote DOS Box, Drucken, Screen Capture, Video Capture, Remote Soft/Hard Reset und mehr
File Synchronization - Dateien synchronisieren zwischen mobilen Geräten und Servern. Neue oder geänderte Dateien vom Server zum Endgerät oder vom Endgerät zum Server bewegen.
Automatic Settings Cloning - Einstellungen eines Gerätes clonen und auf andere verteilen (z.B. WiFi, Power Management, Scanner)
Automated Tracking/Reporting - Einstellbare Reports zeigen den Status der Software/daten-Verteilung
Reporting and Inventory - Detaillierte Reports über den Systemzustand, inkl. Berichte über Software/ Daten-Bestände
Automatic Discovery - Automatisches ermitteln und hinzufügen neuer Geräte zum System, keine manuelle Konfiguration neuer Geräte. Anzeigen von Echtzeit-Informationen über den Status der Geräte.
Rule Based Automated Management - Konfigurieren Sie Regeln zum automatischen Verwalten der mobilen Endgeräte.
Automatic Software/Data Recovery - Automatische Wiederherstellung von Software und Daten auf den mobilen Geräten nach einen Batterie-Fehler oder Kaltstart.
Customizable Logic - Eigene Installations- und Deinstallations-scripte erstellen.
Scalable Architecture - Systemlast kann über einen oder mehrere Server verteilt werden.
Fault Tolerance - Automatische Verteilung der Last auf funktionierende Server im Fehlerfall.
ZEBRA Mobile Printer Support - remote management... download PDF ...

Devices

Managen Sie beliebige Mobilgeräte oder Computer mit Android (Android+), iOS oder beliebigem Microsoft mobile oder Desktop Betriebs System. Kompatibel mit allen Geräten/Computern mit Microsoft Windows CE, Pocket PC, Windows Mobile, Smartphone, Windows XP, Win7, Win8x Betriebssystemen.

Unterstützte mobile Geräte folgender Hersteller: @migo, 4P, Acer, Asus, Audiovox, Casio, Compaq, DAP Tech, Dell, Diagnostic Instruments, Fujitsu, Handheld Products, Honeywell, HP, iMate, Intermec, Medion, Motorola, Nec, Panasonic, Palm, Pidion, Psion Teklogix, O2, Orange, Qtek, Samsung, Siemens, SKF, SurveyLab, Symbol, T-Mobile, Toshiba, Trimble, Unitech, Viewsonic, Xybernaut, Zebra Technologies, ...

Device Agent Systemanforderungen

iOS Devices

Der MobiControl device agent erlaubt dem Gerät, zum Deployment Server zu synchronisieren. Das beinhaltet das Sammeln von Daten und ein "file content management".

Operating System

  •     iOS 4.3 und höher

Devices

  •     iPod Touch
  •     iPhone
  •     iPad

Memory (Storage)

  •     MobiControl benutzt ca. 4 MB auf dem Gerät.

Connectivity

  •     Der Device Agent für ein iOS Gerät muß nicht installiert sein, um Geräteeigenschaften zu managen. Erweiterte Features sind jedoch verfügbar, wenn der Agent installiert ist.
  •     Ein APNS certificate ist erforderlich, um iOS Geräte zu managen.
  •     Netzwerkverbindung ist nur erforderlich, wenn mit dem MobiControl-System synchronisiert wird oder um per Remote Control support zu leisten.

Android Devices

Der MobiControl device agent erlaubt dem Gerät, mit dem Deployment Server zu kommunizieren. Das beinhaltet das Sammeln von Daten und remote control.

Operating System

  •     Android 2.2 und größer

Notiz:

Einige Geräte können als Android+ Geräte hunzugefügt werden. Diese Typen sollten über Android 2.3 oder höher verfügen.

Devices

  •     Kompatibel mit allen Geräten, die in der Lage sind, das oben aufgezählte OS laufen zu lassen.

Notiz:

Um herauszufinden, ob Ihr Gerät ein Android+ Gerät ist, kontaktieren Sie uns bitte einfach.


Memory (Storage)

  •     MobiControl benutzt ca. 4 MB auf dem Gerät.

Connectivity

  •     Netzwerkverbindung ist nur erforderlich, wenn mit dem MobiControl-System synchronisiert wird oder um per Remote Control support zu leisten.

Note:

Nur Geräte, die Android+ unterstützen, können ferngewartet werden.

 
Windows OS Devices

Der MobiControl device agent erlaubt dem Gerät, mit dem Deployment Server zu kommunizieren. Das beinhaltet das Sammeln von Daten und remote control.

Operating System

  •     Windows Mobile (5.0, 6.0, 6.1, 6.5, 6.5.3).
  •     Pocket PC (2002, 2003).
  •     CE .NET (4.2, 5.0, 6.0, 7.0).
  •     Windows XP (32-bit).
  •     Windows Vista (32 and 64-bit).
  •     Windows 7 (32 and 64-bit).
  •     Windows 8 (32 and 64-bit).

Processor

  •     Kompatibel mit allen Prozessoren, die in der Lage sind, das oben aufgezählte OS laufen zu lassen.

Memory (Storage)

  •     MobiControl benutzt ca. 4 MB auf dem Gerät.

Connectivity

  •     Netzwerkverbindung ist nur erforderlich, wenn mit dem MobiControl-System synchronisiert wird oder um per Remote Control support zu leisten.

 

System

- Betriebs-System Windows 2000 Workstation (SP4 oder größer)
- Windows 2000 Server (SP4  oder größer)
- Windows Server 2003 (SP1  oder größer)
- Windows XP Professional (SP1  oder größer) [empfohlen]
- Windows Vista 
- Processor 1 GHz Pentium IV oder schnellerer vergleichbarer Prozessor
- Speicher 256MB RAM oder mehr; 512 MB RAM oder mehr empfohlen
- Hard Disk durchschnittlich 200 MB für die Installation
- Display Super VGA (1,024x768) oder höhere Auflösung
- IP Netzwerkverbindung

FAQ

Serverumzug

Den MobiControl Deployment Server umzuziehen ist kein Kinderspiel aber doch mit etwas Routine und guter Vorbereitung zügig zu bewältigen. Wir planen und führen es gerne für Sie aus. Im einzelnen ist dabei daran zu denken, daß die Endgeräte mitgeteilt bekommen müssen, daß es einen neuen Server geben wird, die Datenbank ist umzuziehen, und neben dem Deployment Server selbst ist natürlich auch die Paket-Basis zu transferieren. Alle Schritte mit der richtigen Geschwindigkeit und in richtiger Reihenfolge durchgeführt, ist der Erfolg programmiert!

 

Softwarepakete

Beim Erstellen der Packages (Softwarepakete) kann man sich im Vorfeld eines möglichen Serverumzuges vieles einfacher machen. Zum Beispiel lassen sich die Sourcen der Pakete relativ zum Packages-Ordner definieren. Somit muß bei Änderungen nicht jede Datei eines Paketes neu angefaßt werden, wenn es Änderungen am Paket gibt: ..\Sources\Datei.txt definiert zum Beispiel, daß die Datei.txt als Source im Unterverzeichnis Sources des Packages Ordners liegt. Empfehlenswert ist dabei, diese Dateien und die Struktur auf einem Netzlaufwerk zu haben. Dann kann von jeder Management Console aus auf diese zugegriffen werden.

 

Systemumgebung

MobiControl kann ab der Version 11 neben einer lokalen Installation auch per "Cloud" betrieben werden. Dabei werden alle Services zentral von SOTI bereitgestellt.
Sofern lokal installiert wird, sind einige Services nur über eine Internetverbindung verfügbar:

 

Anfrage

mainSYSTEM SUPPORTSie haben Fragen zu unseren Lösungen und Produkten?

 

Rufen Sie einfach an:

Tel: +4961728068540

Mobil: +4915222965105

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.